Bericht des Jugendfeuerwehrwartes zur JHV 2007

Bis zum 31.12.2007 konnten wir uns über insgesamt 25 aktive Jugendliche freuen. Diese setzten sich aus 8 Mädchen und 17 Jungs zusammen. Zwei schieden aus schulischen Gründen, zwei wegen anderen Interessen und einer wegen eines Umzuges aus. Neue Jugendliche kamen dafür aus der Mini Gruppe hinzu. Hier kann man wieder erkennen, wie wichtig unsere Minigruppe für die Jugendfeuerwehr ist. An die Einsatzabteilung können wir dieses Jahr einen Jugendlichen übergeben.

Die Weihnachtsbäume wurden wieder von der Jugendfeuerwehr eingesammelt. Ich möchte mich dafür bei unserem Wehrführer Peter Loreth und seinem Team bedanken, die diesmal unsere Jugendlichen betreut haben, da wir verhindert waren.

In diesem Jahr nahmen wir drei mal an Spielen ohne Grenzen teil, die die Jugendlichen mit viel Spass und recht gutem erfolg absolvierten.

Ich möchte nun zu unserem Highlight des Jahres kommen. Im letzten Jahr feierte die Jugendfeuerwehr Fauerbach vom 29 Juni bis 01 Juli ihr 40-jähriges Bestehen.
Es war ein sehr schönes aber auch sehr anstrengendes Fest.
Am Freitag begann das Fest mit einem Discoabend der leider nicht soviel Besucher anlockte wie wir eigentlich erwartet hatten. Dafür waren wenigstens die anderen Tage gut bis sehr gut besucht.

Der Samstag begann mit den Stadtmeisterschaften der Jugendfeuerwehren der Stadt Butzbach wobei insgesamt 12 Mannschaften vertreten waren. Die Gemeinde Ober-Mörlen/Langenhain Ziegenberg stellte 1 ½ Mannschaften, wobei die halbe Mannschaft mit Jugendlichen aus Fauerbach unterstützt wurden. Wir konnten dieses Jahr dadurch mit 2 ½ Mannschaften an den Start gehen. Unsere erste Gruppe holte ZUHAUSE den Stadtmeistertitel unsere zweite Gruppe belegte den 3 Platz und unsere gemischte Gruppe die aus Fauerbach/Langenhain erreichte einen sehr guten 6 Platz. Nach den Stadtmeisterschaften blieb nicht viel Zeit übrig da schon der Kommersabend auf dem Programm stand.

Am Sonntag Morgen nach dem Gottesdienst wurde unser neues MTF getauft und offiziell in Dienst gestellt.

Am Mittag begann der einzigartige Festumzug durch ganz Fauerbach, der nur durch Jugendfeuerwehren bestand und vom Musikzug Philippseck und den Fauerbacher Tanzmädels aufgelockert wurde.

Hier noch ein Dank an die Kameraden aus Langenhain die uns recht kurzfristig noch geholfen hatten beim Absperren. Weiter geht ein großer Dank an alle Helfer die dieses Fest ermöglicht haben und an die Spender die großzügig gespendet haben.

Da wir dieses Jahr wieder den Stadtmeistertitel geholt hatten, mussten wir diesmal auf den City-Cup fahren. Da treffen die besten Gruppen aus jeder Stadt aus dem Wetteraukreis aufeinander. Mit nicht all zu großen Hoffnungen angereist, erreichten wir in Limeshain den 12 Platz von insgesamt 14 teilnehmenden Mannschaften. Wir merkten, dass die Anforderungen viel höher waren, als bei unseren Stadtmeisterschaften.

An unserer Weihnachtsfeier fuhren wir diesmal nach Giessen zum Bowling. Wir verbrachten zwei schönen Stunden in dem Bowlingcenter. Gegen sechs Uhr trafen wir wieder in der Alten Schule ein wo man sich das Abendessen schmecken ließ. Anschließend endete die Weihnachtsfeier gemütliche mit einem Film und etwas Musik.

Zusammenfassend kamen wir im Jahr 2007 diesmal auf 820 Stunden. Davon entfielen 370 Stunden auf Feuerwehrtechnische Ausbildung und 450 Stunden auf allgemeine Jugendarbeit. Wir konnten heute somit auf unser erfolgreichstes Jahr zurückblicken, was uns Betreuer und den Jugendfeuerwehrmitglieder sehr viel Spaß und Freude bereitet hat.

Daher möchte ich mich bei allen bedanken, die die Jugendfeuerwehr das ganze Jahr unterstützt haben. Sei es für die Mithilfe an Veranstaltungen, für die Bereitstellung von Übungsobjekten oder Fahrzeugen aus den befreundeten Wehren, aber auch für die Unterstützung in Unterrichten oder als Aufsichtspersonen bei Übungen u.s.w. Mein besonderer Dank geht an die Jugendlichen selbst, die mit so viel Bereitschaft und Freude dabei gewesen waren und hoffentlich noch solange bis zum Übergang in die Einsatzabteilung dabei bleiben werden.

Mein Dank gilt dem Vorstand mit seinem Vorsitzenden Gunthard Schneider und dem Wehrführer Peter Loreth. Bei meinem Stellv. Jugendwart Daniel Schneider möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich bedanken. Eine solche Aufgabe wie die Jugendfeuerwehr wäre alleine gar nicht zu bewältigen. Deshalb bin ich wirklich froh, ihn und unsere anderen beiden Betreuer an meiner Seite zu haben. Daher auch hier mein herzlichen Dank Jenny Lehmann und Sebastian Schneider

Da dies meine letzter Bericht als Jugendwart ist und meine Amtszeit heute Abend endet, möchte ich mich Persönlich ganz herzlich bei den Jugendlichen für die schönen Jahre bedanken. Es war manchmal schwierig aber ansonsten war es eine sehr schöne Zeit gewesen. Bleibt bitte alle noch recht lange in der JFW oder später in der FFW.

Und wünsche meinem Nachfolger alles gute und viel Spaß mit den Jugendlichen.

Homepage aktualisiert am 01.07.2019
Jetzt auch auf Smartphone nutzbar


Feuerwehrlinkliste
Alle Fauerbacher Vereinsveranstaltungen in 2019

!! Achtung Achtung !!
Der aktuelle Veranstaltungskalender 2019 ist online!

!! Achtung Achtung !!
Die Seite für die Bestellung von Bilder oder Video - DVD's wurde aktualisiert! Video - DVD!

Es muss nicht immer GOOGLE sein.
Eine Deutsche Suchmaschine
mit dem Namen METAGER