10 jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr

10 Jahre Jugendfeuerwehr Fauerbach v. d. H.

Höhepunkt der Festwoche anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Fauerbacher Jugendfeuerwehr waren am gestrigen Sonntag die Stadtmeisterschaften der Butzbacher Jugendfeuerwehren. Strahlender Sieger wurde die Jugendfeuerwehr aus Münster, der Bürgermeister Karl-Heinz Hofmann den Pokal der Stadt Butzbach überreichte.

Vorausgegangen waren diesen Stadtmeisterschaften verschiedene Aktivitäten, die auch bei der Bevölkerung ein großes Echo fanden. Den Auftakt bildete ein Sternmarsch aller Butzbacher Jugendfeuerwehren. Es folgten Schauübungen, an denen auch die aktive Wehr aus Fauerbach beteiligt war, und ein Fußballspiel. Für Kinder und Jugendliche hatte man lustige Spiele arrangiert, bei einem Schlachtfest traf man sich am Lagerfeuer. Ein Basar mit Flohmarkt fehlte ebenso wenig wie die Ausstellung von Feuerwehr- und Polizeifahrzeugen und -geräten. Am Samstagabend wurde getanzt, und gestern Nachmittag hatte man die ältere Bevölkerung zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Bei den gestrigen Stadtmeisterschaften nun gingen sieben Mannschaften an den Start. Bedauert wurde von Fauerbachs Jugendfeuerwehrwart Manfred Rensch, dass die Griedeler Jugendfeuerwehr fehlte, da deren Mitglieder zum größten Teil im Urlaub waren. Die Jungfeuerwehrleute waren mit großem Einsatz bei der Sache, als es darum ging, nicht nur den Stand in der Brandschutzausbildung zu dokumentieren, sondern zugleich auch eine Laufstafette, einen 1.500-m-Staffellauf und eine Geschicklichkeitsübung mit einem Schubkarren zu absolvieren.

Sieger und damit Stadtmeister wurde die Jugendfeuerwehr aus Münster vor 2. Nieder-Weisel, 3. Fauerbach (Mädchengruppe), 4. Fauerbach (Jungengruppe), 5. Hoch Weisel, 6. Butzbach und 7. Ostheim. Bürgermeister Hofmann sprach sich bei der Siegerehrung sehr lobend über die gute Beteiligung und den reibungslosen Ablauf dieser Stadtmeisterschaften aus. Zugleich wies er auf die Bedeutung von Jugendfeuerwehren als Nachwuchsorganisation für die aktiven Wehren hin, die mit großem Engagement bereit seien, Hab und Gut des Nächsten zu schützen. Sein besonderer Dank galt der Fauerbacher Jugendfeuerwehr mit ihrem Betreuer Manfred Rensch an der Spitze, die während ihres zehnjährigen Bestehens bewiesen habe, wie interessant die Arbeit in einer Jugendwehr sein könne, um möglichst viele Jungen und Mädchen anzusprechen. Die Existenz einer Mädchengruppe habe der Jugendarbeit neue Impulse gegeben.

Bericht in Butzbacher Zeitung vom 08.08.1977

Homepage aktualisiert am 01.04.2019
Jetzt auch auf Smartphone nutzbar


Feuerwehrlinkliste
Alle Fauerbacher Vereinsveranstaltungen in 2019

!! Achtung Achtung !!
Der aktuelle Veranstaltungskalender 2019 ist online!

!! Achtung Achtung !!
Die Seite für die Bestellung von Bilder oder Video - DVD's wurde aktualisiert! Video - DVD!