Jugendfeuerwehrfest 2007 in Fauerbach

Kommers mit zahlreichen Ehrungen.

Fauerbach v.d.H.(ri) Am vergangenen Samstag fand zum 40jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr im Festzelt ein Kommersabend statt. Gunthard Schneider, der 1. Vorsitzende der Fauerbacher Feuerwehr, konnte im vollbesetztes Festzelt zahlreiche Ehrengästen begrüßen. Schirmherr des Festes und Gründer der Jugendfeuerwehr Erich Axmann hielt eine kurzweilige Rückschau auf die Gründungsphase der Jugendgruppe, die Jugendwarte Daniel Mott und Daniel Schneider hielten Rückblick auf die vergangenen 40 Jahre der Jugendfeuerwehr.

Ehrungen für 25 Jahre und mehr.

Zahlreiche langjährige Mitglieder wurden an diesem Abend für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt. Die Ehrenurkunde für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit (und länger) erhielten von Gunthard Schneider und Erich Axmann:
Klaus Strasheim (26), Helmut Vogel (31),Walter Haschke (33),Otfried Weber (34), Klaus Werner (35), Werner Dilges (25), Harald Koch (38), Bodo Bäthe (40), Detlef Jung (40), Eugen Jung (40), Harald Metzler (40), Ernst Reichelt (40), Erhard Wolf (40), Arnold Deubler (42), Günther Jonek (42), Manfred Kühn (42), Peter Lodig (42), Gerhard Philipps (42), Klaus Birl (43), Erich Wirth (48), Gerald Dilges (40), Walter Seibel (36), Wilfried Dilges (42), Horst Krausgrill (37), Günther Imbescheid (48), Roland Schnitter (37), Armin Strasheim (37), Klaus Teuber (37), Kurt Jung (44), Alfred Helmut Koch (40), Josef Stanzl jun. (38), Lothar Lichtentäler (38), Horst Dannewitz (40), Horst Schneider (40) und Gerd Weidling (40). Allerdings waren nicht alle genannten an diesem Abend anwesend.

Ehrungen für 50 Jahre und mehr.

Für über 50 Jahre Vereinstreue geehrt wurden:
Reinhold Becker (56), Reinhold Möckel (58), Josef Möhler (59; nicht anwesend) und Werner Lahm (58, nicht anwesend).

Ehrungen für 40 Jahre aktiv.

Für ein ganz besonderes Jubiläum wurden abschließend Manfred Geist und Gunthard Schneider von Kreisbrandinspektor Ottfried Hartmann geehrt. Seit 40 Jahren sind sie aktive Mitglieder der Feuerwehr.

Bürgermeister Michael Merle

Zahlreiche Ehrengäste nahmen anschließend die Gelegenheit wahr, Grußworte an den Verein zu richten. Der Butzbacher Bürgermeister Herr Merle sprach den Jugendwarten Lob und Dank für ihr Engagement aus und wünschte ihnen weiterhin viele Ideen, um die Attraktivität der Jugendfeuerwehr zu erhalten. Als Geschenk hatte er der Jugendfeuerwehr Freikarten für das Butzbacher Hallenbad mitgebracht.

Stv. Ingolf Buchholz
Stadtjugendwart Norbert Schwenz

Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Ingolf Buchholz lobte die Gründer der Jugendgruppe für ihren frühen Weitblick und forderte die Bevölkerung zu weiterer Unterstützung auf. Dafür, dass die Jahresbeiträge der Feuerwehren „durchaus erschwinglich” seien, hätten sie leider zu wenig Zuspruch. Dem schloss sich der Stadtjugendwart Norbert Schwenz an. Er hob aber auch hervor, dass im Gegensatz zum allgemeinen Trend der Zulauf zur Jugendfeuerwehr dank des starken Einsatzes der Jugendwarte groß ist.

Stv. Jugendwart Mariazell Josef Schuster

Der stellvertretende Jugendwart der befreundeten Jugendfeuerwehr aus Mariazell Josef Schuster verband seine Glückwünsche mit dem Wunsch, dass die Freundschaft der zwei Feuerwehren noch lange Bestand hat.

Wehrführer Langenhain Ziegenberg Holger Borr

Der Langenhainer Wehrführer Holger Borr erinnerte an die vielen gemeinsamen Aktivitäten, wie zum Beispiel die gemeinsame jährliche 24-Stunden-Übung oder die Fahrten zu Feuerwehrfesten.

Ortsbeiratsvorsitzender Ewald Reitz

Ewald Reitz, Ortsvorsteher in Fauerbach, erwähnte besonders die Arbeit von Rolf und Steffi Anschicks, in ihrer Mini-Gruppe werden bereits im Grundschulalter die Kinder für die Feuerwehr interessiert.

Jagtpächter Helmut Diehl
Vereinsringvorsitzender Robert Werner

Die Jagdpächter, in Vertretung von Helmut Diehl, wünschten der Jugendgruppe, dass die Attraktivität der Übungsstunden und die Motivation der Jugendlichen erhalten bleibe. Der Vorsitzenden des Vereinsrings Butzbach Robert Werner nutze die Gelegenheit nochmals, den Feuerwehren für die Unterstützung beim Hessentag zu danken sowie den Jugendfeuerwehren für die Unterstützung beim Hessentagsumzug. Als Präsent überreichte er für die Jugendlichen ein Wochenende im Waldhaus am Segelflugplatz.

Feuerfunken mit dem Hexentanz

Aufgelockert wurde das Programm durch einen zackigen Gardetanz und einen Hexentanz der Feuerfunken.

Stv. Jugendwart Daniel Schneider

Jugendwart Daniel Schneider nutzte das Schlusswort, um sich für die Geld- und Sachgeschenke zu bedanken, aber auch für die große Unterstützung des Vorstandes der Fauerbacher Feuerwehr sowie zahlreicher Fauerbacher Bürger und Freunde des Vereins. Ohne deren Hilfe wäre ein Fest dieser Größenordung nicht zu bewältigen gewesen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil unterhielt „Hubi´s Musikexpress” die Gäste mit Tanzmusik und es wurde noch lange im Festzelt gefeiert. Wer Interesse hat bei der Fauerbacher Jugendfeuerwehr mitzumachen und im nächsten Jahr mit dabei zu sein, der soll sich bitte bei einem der beiden Jugendwarte melden.

Bericht und Bilder: Rita Michel

Homepage aktualisiert am 01.04.2019
Jetzt auch auf Smartphone nutzbar


Feuerwehrlinkliste
Alle Fauerbacher Vereinsveranstaltungen in 2019

!! Achtung Achtung !!
Der aktuelle Veranstaltungskalender 2019 ist online!

!! Achtung Achtung !!
Die Seite für die Bestellung von Bilder oder Video - DVD's wurde aktualisiert! Video - DVD!